Burgkirchen

  • Die Burgkirchen des Pays Messin

    Man zählt etwa hundert Burgkirchen in Lothringen, aber in der Gegend von Metz ist ihre Dichte am größten. Sie gehen auf das 13. Jahrhundert zurück, wobei sie schrittweise bis ins 16. Jahrhundert ausgestattet wurden. Die zumeist auf einer Anhöhe am Rande der Siedlungen gelegenen Burgkirchen sorgten für den Schutz der Dörfer. Von ihren Glockentürmen aus konnte man die Hauptverkehrswege und strategischen Durchlässe überwachen. Sie dienten als Zufluchtsort der Bewohner, die einige Tage dort blieben, bis die Feinde vorbeigezogen waren.

Stadt
 
 
Name
 
 
8 Ergebnisse
SCY CHAZELLES
Kategorie Classé ou inscrit à l'inventaire des monuments historiques
Eintritt ist frei
Daten
8-12 rue Robert Schuman
57160 SCY CHAZELLES
VAUX
Kategorie Classé ou inscrit à l'inventaire des monuments historiques
Eintritt ist frei
Daten
57130 VAUX
LORRY MARDIGNY
Kategorie Classé ou inscrit à l'inventaire des monuments historiques
Eintritt ist frei
Daten
57420 LORRY MARDIGNY
NORROY LE VENEUR
Kategorie Classé ou inscrit à l'inventaire des monuments historiques
Eintritt ist frei
Daten
22 GRAND'RUE
57140 NORROY LE VENEUR
LESSY
Kategorie Classé ou inscrit à l'inventaire des monuments historiques
Eintritt ist frei
Daten
2 place Baudesson
57160 LESSY
FEVES
Kategorie Classé ou inscrit à l'inventaire des monuments historiques
Eintritt ist frei
Daten
RUE SOMGUE
57280 FEVES
LORRY LES METZ
Eintritt ist frei
Daten
57050 LORRY LES METZ
SILLEGNY
Kategorie Classé ou inscrit à l'inventaire des monuments historiques
Eintritt ist frei
Daten
Eglise Saint Martin
57420 SILLEGNY