4 Tage im Bitcherland

Die Natur ist allgegenwärtig, und wurde von der Unesco zum Weltreservat der Biosphäre ernannt, sie ist Spender von Holz, Sand und Wasser, die von Saint-Louis-les-Bitche bis Meisenthal zur Entstehung einer kreativen und feinen Glasindustrie geführt haben, während Sarreguemines die Erinnerung an eine Steingutindustrie bewahrt, die ihresgleichen sucht. Vom historischen Standpunkt sind auch Bitche mit der Architektur von Vauban und Bliesbruck mit der Entdeckung keltischer und galloromanischer Überreste erwähnenswert.