Zurück

CATHEDRALE SAINT-MARTIN ET PORTE D'ALBE

  •  : Deutsch
Sehenswürdigkeit rund um das Thema Heilige Kunst in SARRALBE, klassifiziert als historisches Bauwerk vom Staat, freien Eintritt

Diese Kathedrale wurde im Jahr 1907 am Ufer neben einer alten Mühle errichtet. Sie bildet einen schönen Architekturkomplex mit der Saarbrücke und dem alten Turm aus dem 13. Jahrhundert. An Charme fehlt es diesem unklassischen Gebäude nicht. Wenn man in der Kirche eintritt, wird man überrascht durch den Narthex, die Vorhalle, die links auf die alten Taufbecken hinausgeht. Auf den Chor hat man einen Panoramablick. Die schöne verzierte Kathedra wurde leider während der 1940er schwer beschädigt. Man kann links die feinen Skulpturen und biblischen Botschaften, die den einzigen Ursprungsbeichtstuhl verziert, bewundern. Aus der Orgel bleibt nur eine Reihe von dekorativen Pfeifen. Der Frosch, als Symbol der Stadt Sarralbe, verziert die neue Orgel in der rechten Apsis. Der Hauptaltar ist ursprünglich: er wurde von dem Architekt Rappel entworfen. Mit der reichen Verzierungen, wie Statuen und Basrelief, bildet dieser Altar er allein eine Lehre für die Gläubigen.

Information & Reservierung

Presbytère Catholique

1 Place Général de Gaulle
57430 SARRALBE
03 87 97 80 78
Weg